Archiv

die bands 

AC/DC, Schandmaul, Schelmisch, Nirvana, Subway to Sally, The Doors, The Beatles, In Extremo, Fiddler´s Green, Flogging Molly, Die Streuner, Planxty, Nightwish, lynard skynard, The Offspring sind die coolsten.

21.3.07 19:47, kommentieren

Youngs Wurzeln liegen in Schottland, wo er 1955 als jüngstes von sieben Kindern [1] in eine Arbeiterfamilie hineingeboren wurde. Als sein Vater keine Stelle mehr fand, mit der er genug verdiente, um die Großfamilie zu ernähren, wanderte die Familie nach Sydney in Australien aus.

Angus Youngs Schwester Margaret machte ihre Brüder mit der Musik von Chuck Berry, Little Richard und Elvis bekannt. Als Angus Young sechs Jahre alt war, nahm sie ihn mit zu einem Konzert von Louis Armstrong.

Im Alter von 9 beginnt er damit, sich auf einer alten Klampfe seines Bruders Malcolm selber das Gitarrenspiel beizubringen und ist von Beginn an ständig im Raum unterwegs, wenn er spielt.

1964 schaffte der Bruder George Young den Durchbruch mit seiner Band Easybeats.

Zu diesem Zeitpunkt machte Angus Young selber seine ersten musikalischen Erfahrungen. Er lernte, Gitarre zu spielen und übte Riffs auf der ausrangierten Akustik-Gitarre seines Bruders Malcolm Young. Wenig später besaß Angus Young seine eigene Gibson SG. Young hatte die Angewohnheit, nach der Schule direkt in die Garage zu gehen, um mit seinen Freunden zu spielen. Dabei zog er sich vorher nie um, sondern behielt die Uniform den ganzen Tag an. In einem Interview sagte Young später: „Ich ging nicht in die Küche, um meinen Eltern hallo zu sagen. Ich aß nichts. Ich trank nichts. Ich ging nicht mal in mein Zimmer, um meine Schulbücher auf mein Bett zu werfen. Ich kam nach Hause und verschwand in meiner Uniform sofort in der Garage und wartete auf die Ankunft meiner Freunde. Ich konnte es nie abwarten, sofort Musik zu machen. Alles andere juckte mich nicht.“ [2] Als Young bei einem seiner ersten Konzerte auf der Bühne stolperte, schwächte er die Peinlichkeit dadurch ab, indem er einfach auf dem Boden liegend weiterspielte. Auf der Bühne eine Schuluniform tragen und im Liegen spielen machten Young in der Musikszene in Sydney bekannt.

Im Alter von 15 Jahren verließ Angus Young die Schule und begann zu arbeiten, um sich seine eigene Ausrüstung zu kaufen. Eine der ersten Bands, in der er spielte, nannte sich Tantrum. Bei einem Auftritt begeisterte er die Zuschauer indem er in Chuck–Berry-Manier den Duck Walk auf der Bühne zeigte.

1971 macht Young seinen Schulabschluss und begann eine Lehre zum Schriftsetzer in einer Druckerei, die Pornomagazine herstellte. Youngs Brüder wollten mit ihren eigenen Bands Profimusiker werden und ließen den kleinen Bruder bei ihren Konzerten zusehen. Young durfte, da minderjährig, keinen Alkohol trinken (was er auch später beibehielt) und musste direkt nach den Konzerten nach Hause gefahren werden.

macht Young seinen Schulabschluss und begann eine Lehre zum Schriftsetzer in einer Druckerei, die Pornomagazine herstellte. Youngs Brüder wollten mit ihren eigenen Bands Profimusiker werden und ließen den kleinen Bruder bei ihren Konzerten zusehen. Young durfte, da minderjährig, keinen trinken (was er auch später beibehielt) und musste direkt nach den Konzerten nach Hause gefahren werden.

21.3.07 19:47, kommentieren

21.3.07 19:55, kommentieren

21.3.07 19:59, kommentieren